Sonntag, 17. Februar 2019

Technik Blog Hop - Schachtelkarte



Guten Morgen und herzlich Willkommen zum 10. Technik-Blog-Hop, der von Kerstin ins Leben gerufen wurde. Für mich ist es die erste Teilnahme an diesem Blog Hop und ich freue mich sehr, dabeizusein!

Ich habe mir eine Kartentechnik ausgesucht, die ich sehr gerne und häufig mache: Die Schachtelkarte.

Sie ist sehr leicht zu bauen und eignet sich gut für Gutscheine, Geldscheine, eine Packung Badesalz, eine kleine Schokolade usw. Lasst die Fantasie spielen und euch fallen bestimmt noch viele tolle andere kleine Geschenkideen ein.

Für die Grundkarte braucht ihr an Material lediglich:

1 Bogen Cardstock oder Designpapier in 12 x 12 inch

Dieser Bogen wird auf das Maß 12 x 10 inch geschnitten. Den Streifen benötigt ihr später als Banderole.



Nun falzt ihr die lange Seite bei 2" - 4" - 8" - 10"



und die kurze Seite bei 2" - 8".



Nun bitte einmal alles knicken und mit dem Falzbein nachziehen und dann die schraffierten Flächen und Keile wegschneiden:



Wenn euer Papier nun so aussieht, habt ihr alles richtig gemacht:



Damit die Schachtel, wenn alles zusammengeklebt ist, auch geschlossen werden kann, müssen jetzt noch mit Lineal und Bleistift die Falzlinen für das Dach gezeichnet und dann unbedingt gefalzt werden. 




Das bitte auf beiden Seiten machen.

Nun könnt ihr die Schachtel an den vier Klebelaschen zusammenkleben,



und bitte die Falzlinien für das Dach nochmal nachziehen.



Am besten macht ihr das mit dem Geodreieck.

Jetzt könnt ihr die Schachtel in die Form bringen. Die Falzlinien nochmal mit dem Falzbein nachziehen.





Nun müsst ihr die Karte nur noch mit Designpapier oder Stempeln verzieren und die Banderole um die Karte legen und verschließen. Die Banderole wird am besten erst dann verschlossen, wenn ihr wisst, was in die Schachtel rein soll. Bei dieser Kartenform sollte die Banderole auch nicht zu eng geschlossen werden. Sie muss nur dafür sorgen, dass die Karte nicht aufgeht.


Meine Schachtelkarte ist für ein Geburtstagskind, gefüllt mit einem Gutschein und Schokolade. 



Ich habe das Designpapier Sternenhimmel verwendet und die Banderole mit Stempeln aus dem Stempelset Glücksfälle aufgehübscht.


Innen liegt dann die Glückwunschkarte:



Die Banderole habe ich vorne verschlossen und die gestempelte Karte über den Verschluss geklebt, so sieht man die Klebestelle nicht.







Nun bin ich aber auch gespannt, was die anderen Mädels so gewerkelt haben und hüpfe mal zu Annett, da geht es nämlich weiter. >klick<
Habt noch einen schönen Sonntag und macht es euch gemütlich. Das liebe ich ja am meisten an freien Sonntagen... :-)

KreaTanja

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    schön dich als Technik Blog Hop Neuling dabei zu haben. Mit dem neuen Stempel von SU macht die Karte/ Schachtel noch viel mehr her, wenn ein Tassenkuchen sich darin versteckt. Ich habe die Karte schon lange nicht mehr gebastelt. Sollte ich mal wieder tun.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,
    herzlich Willkommen in unserer Technik-Blog-Hop-Runde.
    Ich liebe diese Schachtelkarten. Ich hatte sie mal für besondere Gutscheine gebastelt.
    Sie kann man für sehr viele verschiedene Projekte verwenden.
    Herzlichen Dank für dein Beispiel.
    Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tanja,
    Dein Projekt muss ich unbedingt auch mal ausprobieren
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Kartenform, ich habe die auch schon öfters gemacht, um darin Gutscheine zu verschenken. Toll, dass man bei so einem BlogHop mal wieder daran erinnert wird, was man mal wieder machen könnte.
    Schön, dass Du beim BlogHop mit dabei warst.
    Viele Grüße aus Leipzig.
    Rene
    http://Stempeln-mit-Rene.de

    AntwortenLöschen