Sonntag, 13. September 2015

Stempel-Mekka 2015

Einmal im Jahr machen wir Papier- und Stempeljünger uns auf nach Hagen zum Stempel-Mekka. Die Reise von Südniedersachsen bis in die Mitte Westfalens dauert schon so eine kleine Weile. Deshalb habe ich meinen Wecker an einem Samstagmorgen um halb sechs (!) klingeln lassen und bin trotz der frühen Stunde mit guter Laune aus dem Bett gekrochen. Um sieben Uhr war Abfahrt und meine Bastelschwestern Indina, Steffi und Sabine waren natürlich pünktlich. 

Und das schon mal vorweg: Mädels, es war so ein toller Tag mit euch! Es ist so schön, wenn vier Frauen sich auf die Reise machen, sich teilweise gar nicht oder nur wenig kennen, aber während der Fahrt so toll geschrabbelt wird und den ganzen Tages so eine tolle Stimmung herrscht! Ich freu mich jetzt schon auf das nächste Mal mit euch. :-)

In Hagen angekommen, haben wir erstmal unser mitgebrachtes Frühstück genossen. Zum Glück hatten wir noch etwas Zeit, bis die Tore der Stadthalle sich um 10:00 Uhr öffneten. Indina hat auf dem Parkplatz noch Bekanntschaft mit einer süßen Pudeldame - Hazel - gemacht und ihr Herz verloren. Ja, es geht nicht nur um Papier, Klebstoff und Stempel wenn wir unterwegs sind. Wir sind durchaus breiter gefächert in unseren Themengebieten... Und Hunde stehen bei Indina ganz oben auf der Liste, ich bin gespannt, wie diese Geschichte weitergeht.

Und als wir uns dann ins Getummel stürzten, war kein Halten mehr. 

Ich bin die ersten zwei Stunden Runde um Runde durch die Stadthalle gestreift, hab mir alles einfach nur angeschaut. Auf meiner Einkaufsliste hatte ich so gut wie gar nichts stehen und so konnte ich erstmal nur alles auf mich wirken lassen und dann spontan entscheiden, was mir gefallen könnte.

Und die Menschen konnte ich einfach mal beobachten. Ich hab mich an den Rand gestellt und einfach mal nur geschaut. Macht das mal, das ist so interessant.

Es war teils wie ein Bienenstock.


Alles kreiste um die Stände, die dicht an dicht standen.

Viele blieben stehen, wenn gerade eine Technik vorgeführt wurde.

An den Workshoptischen herrschte reges Treiben, jeder wollte gerne mitmachen oder manche blieben stehen und schauten nur zu.

Der riesige Stand von Heindesign, an dem es die Stempelgummis zu günstigem Preis gab, war in der ersten Sekunde umlagert. Das war der Hype schlechthin.

Aber in allen Gesichtern habe ich ein Lächeln gesehen. Soviel Glück in den Augen und immer ein Lächeln für die Standbetreiber oder die Freundin dabei, mit der man sich direkt austauschen konnte. Oder auch für die fremde Frau am Stand neben einem. Auch wenn da die Angst war, dass sie einem die letzte Stanze vor der Nase wegschnappt... Am Ende war für jeden genug da. ;-)

Das habe ich gestern sehr genossen. Leider habe ich aber gar keine Fotos gemacht, ich hab´s schlicht vergessen. Aber das alles hätte ich so auch gar nicht einfangen können.

Ich habe jedoch heute Morgen Fotos von meiner Beute gemacht, die kann ich euch zeigen.


Ja, ich habe nicht nur dort oben gestanden und beobachtet. :-)



Ganz rechts in der Kiste sind Brusho-Farben. Die werde ich jetzt als erstes mal ausprobieren. Ich werde euch das Ergebnis dann zeigen, ich hoffe dass es zeigenswert wird.

Macht euch nun noch einen gemütlichen Sonntag,
bis bald

KreaTanja

Kommentare:

  1. Jaaaaaa!
    Das war ein toller Tag mit Euch :)
    Und im nächsten Jahr bin ich zu 100% auch wieder dabei!
    Zudem freue ich mich schon wieder tierisch auf den nächsten Bastelabend mit Euch :)

    Bis ganz bald!

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß schon, warum ich mich seit Wochen auf den Tag gefreut habe ;-)
    Mekka ist immer toll, aber dieses (mein 6.!) war besonders schön: Vier begeisterte Mädels unterwegs, ein großartiges Angebot mit vielen spannenden neuen Anbietern, sehr nette Begegnungen und Gespräche, eine feine Prise Kultur (danke für's Mitkommen!) — und ein zuckersüßer Wauz — das lässt sich kaum noch toppen!
    Ein sehr schöner Tag :-)

    LG Indina

    AntwortenLöschen